17. Amrumer Mukolauf – 30. Mai 2020

17. Amrumer Mukolauf – Ein etwas anderer Lauf!

Ihr macht uns fertig … Zu Weihnachten dachten wir noch, jetzt haben wir so viel schon mit dem Mukolauf und seinen Läufern erlebt, was kann da noch kommen! Es kam der März und die unausweichliche Absage. Und dann der Schwenk in die virtuelle Welt.

Und jetzt lauft ihr und spendet und spendet. Ihr Mukoläufer wart in dieser schweren Zeit in ganz Deutschland unterwegs, seid für die gute Sache gelaufen und habt die Krankheit Mukoviszidose ein Stück weiter in die Öffentlichkeit getragen. Wir sind sprachlos und wirklich begeistert!

So, jetzt genug gewartet – endlich die Ergebnisse:

Wir fangen mit dem Gruppenranking an. Sieger ist, und da freuen wir uns wirklich (!), sind die Intensivläufer um Sarah Schott. Sie erliefen unglaubliche 5.369 €! Wer auf Instagramm unterwegs ist, sollte ihr Profil (@pinguinkuh) besuchen. Die Geschichte ist größer als ihre erlaufenen Spenden. Übrigens, für Läufer wie Sarah machen wir diesen Lauf!

Sieger im Einzelranking ist Marcus Urs Auler mit unglaublichen 3.241 €! Vorjahressieger Alexander Riebe konnte seinen Titel, den er gemeinsam mit Tobias Ellermann 2019 errang, nicht verteidigen. Er erlief trotzdem fantastische 2.702,42 €. Dicht gefolgt von Stephan Kruip mit 2.500 €.

Nun die virtuellen Laufergebnisse. Sieger auf dem Rundkurs über 4,5 km ist (Stand: Sa., 17:36 Uhr) Katja Brusius in einer Zeit von 00:21:13. Die halbe Inselumrundung konnte Maximilian Knapp mit 01:00:27 für sich entscheiden. Christine Kreykenbohm mit einer Zeit von 02:00:04 war die schnellste Walkerin. Die Königsdisziplin der Inselumrundung „gewann“ Thorsten Macke mit 02:02:06! Eine super Leistung von allen Sportlern.

So, jetzt kommt das Finish! Mir bleibt kurz die Luft weg…

siebenundfünfzigtausendneunhundertzwanzig Euro

oder kurz und schmerzlos 57.920,52 €!

Puhh! Wer zufällig einen Sekt zur Hand hat: Bitte aufmachen und anstoßen. Das beste Ergebnis aller Zeiten! Chapeau – das ist eure Leistung! Vielen herzlichen Dank an euch alle dort draußen und auf dieser tollen Insel.

Niemals hätten wir gedacht das sich 543 Läufer anmelden würden. Über 400 (!) neu angemeldete Läufer, nachdem wir abgesagen mußten. Und so ein Ergebnis. Wie gut, dass Ihr uns soviel Zuspruch und Zuversicht gegeben habt, das DING durchzuziehen.

Am meisten hat uns die Rückmeldung gefreut, endlich mitlaufen zu können, obwohl man die Reise zu uns gar nicht erlauben konnte. Es gibt CF-Betroffene, die eigentlich gar nicht fit zum Laufen sind und trotzdem andere Menschen motivieren, mitzumachen, zu spenden oder ihre Geschichten erzählen.

Wir wussten, dass eine ganze Generation auf Amrum mit dem Lauf groß geworden ist, aber das wir so viele Anhänger und Fans in ganz Deutschland haben, dafür möchten wir uns herzlich bedanken! Die kleinen Geschichten und eure Treue machen den Lauf zu etwas ganz besonderen!

Wir machen jetzt bis morgen Schluß im Homeoffice! Wir können nicht mehr:). Nun gönnen wir uns am Strand ein Bier und schauen der Sonne beim untergehen zu. Euer Mukolauf ist nicht untergegangen, erst ist gerade erst aufgegangen!

Eure Regio

Kommentare sind geschlossen.