14. Amrumer Mukolauf

Presse

Pressestimmen

8. Amrumer Mukoviszidose Lauf 2011

 

Beim Amrumer Mukoviszidose-Lauf liefen wieder über 400 Läuferinnen und Läufer…

Die Fachklinik Satteldüne für Kinder und Jugendliche der Deutschen Rentenversicherung Nord und die Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidose e.V. warteten am Pfingstsamstag nunmehr zum achten Mal überaus erfolgreich mit einem Benefiz-Event auf.

Weiterlesen

„Muko-Lauf“ weiter ein Erfolgsmodell

Event des Amrumer Vereins in Läuferkreisen längst etabliert / Gelungenes Rahmenprogramm und eine Finanzspritze für das „Haus Sturmvogel“
Amrum. Auch der achte Amrumer Mukoviszidose-Lauf lockte wieder zahlreiche Besucher auf die Festwiese bei der Kinderfachklinik „Satteldüne“. Ziel war es, durch den Lauf möglichst viele Spendengelder zusammen zu bekommen, die dann in das Projekt zur Renovierung des „Haus Sturmvogel“ des Wittdüner Mukoviszidose-Vereins fließen sollen.

Weiterlesen

Amrum/Zwönitz: 14.000 Euro bei Spendenlauf eingenommen

Amrum/Zwönitz. Beim 4,5 Kilometer langen Sponsoren- und Spendenlauf auf der Insel Amrum, bei dem Mukoviszidosepatienten geholfen werden sollen, wurden insgesamt 14.000 Euro eingenommen. Mit dabei war auch der Zwönitzer Thomas Glöckner, der von etwa 20 Sponsoren aus dem Erzgebirge mit etwa 1500 Euro unterstützt wurde und den 21. Platz belegte. Das Geld soll unter anderem einem Haus zugutekommen, in dem Angehörige und Patienten während einer Klimakur auf Amrum wohnen können.
Erschienen am 13. Juni 2011 in Freie Presse – die Tageszeitung, Chemnitz.

Amrumer Mukolauf 11.06.2011

AMRUM, die Reise zu der kleinen Insel in der Nordsee (unterhalb von Sylt) gehört leider schon wieder der Vergangenheit an, aber in den Köpfen derjenigen, die daran teilgenommen haben, wird sie so schnell nicht vergessen sein.
Anfang dieses Jahres hatte ich die Fahrt im Rahmen des Jahresprogramms angeboten, weil sie ja seit einigen Jahren als Pfingstreiseziel gilt. Es findet dort der „Amrumer Mukolauf“ statt; ein Spendenlauf zugunsten der an Mukoviszidose erkrankten Patienten, zu denen auch Siegerländer gehören. Jeder kann teilnehmen und zugleich die schöne Insel kennenlernen.

Weiterlesen

Keine Zeit zum Trübsal blasen

Isabel Schmidt kämpft gegen unheilbare Krankheit – Ihr Freund hilft ihr und setzt sich nun auch für andere Betroffene ein
Zwönitz. Isabel Schmidt sitzt lächelnd in der in Lilatönen gehaltenen Küche in ihrer Zwönitzer Wohnung. Die Ideen für die Gestaltung hatte sie selbst. Ihr Freund Thomas Glöckner, mit dem sie seit März in der Wohnung wohnt, bewies handwerkliches Geschick und verwirklichte ihre kreativen Vorstellungen. Auf den ersten Blick sind die zwei ein normales Paar. Aber nur auf den ersten Blick. Denn Isabel Schmidt lebt seit ihrer Geburt mit der unheilbaren Krankheit Mukoviszidose.

Weiterlesen

7. Amrumer Mukoviszidose Lauf 2010

 

7. Amrumer Mukoviszidose-Lauf und Pfingstevent…

Wie nun bereits seit sieben Jahren fand am Pfingstsamstag, den 22. Mai 2010, wieder der Amrumer Mukoviszidose-Lauf statt.

Weiterlesen

Teilnehmerrekord beim „Muko“-Lauf

Bereits zum siebten Mal fand der Amrumer Mukoviszidose-Lauf statt. Dieser wird von der Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidose-Vereins sowie der Fachklinik „Satteldüne“ organisiert, um mit eingenommenen Spenden die Lebensqualität von Mukoviszidose-Patienten zu verbessern. So soll unter anderem in diesem Jahr die Ausstattung des „Haus Sturmvogel“ in Wittdün verbessert werden. Mit den diesmal zusammengekommenen 10 000 Euro ist man den Zielen näher gekommen.

Weiterlesen

6. Amrumer Mukoviszidose Lauf 2009

 

Laufen für den guten Zweck

Das Pfingstevent der Kinderfachklinik Satteldüne und der Amrumer-Mukoviszidose-Lauf, setzten in diesem Jahr die Messlatte erneut höher.

Weiterlesen

5. Amrumer Mukoviszidose Lauf 2008

Erfolgreicher Lauf für den guten Zweck

ine Rekordbeteiligung können die Organisatoren des fünften Amrumer Mukoviszidose-Laufs vermelden. 379 Aktive gingen für den guten Zweck an den Start.

Weiterlesen

4. Amrumer Mukoviszidose Lauf 2007

Pfingstevent setzte wieder Maßstäbe…

Das Pfingstevent der Kinderfachklinik Satteldüne mit dem Amrumer- Mukoviszidose-Lauf hatte das gute Wetter gebucht und wurde dafür mit einer tollen Beteiligung belohnt (Artikel vom 29.05.2007)

Weiterlesen

3. Amrumer Mukoviszidose Lauf 2006

 

Super Stimmung trotz kalter Temperaturen…

Das Pfingst-Event der Kinderfachklinik Satteldüne hatte wieder alle Register gezogen

Die Fachklinik „Satteldüne“ für Kinder und Jugendliche der Deutschen Rentenversicherer sorgte auch in diesem Jahr für ein hochwertiges Informations- und Unterhaltungsprogramm auf ihrem weitläufigen Klinikgelände. Vom Infostand von Greenpeace, über den Gesundheitscheck mit Lungenvolumentest, Blutdruckkontrolle und Messung der Sauerstoffsättigung des Bluts bis hin zu den gut besuchten Klinikführungen erstreckte sich das Wissensprogramm.

Weiterlesen

 

Wiederum eine Steigerung…

3. Amrumer-Mukoviszidose-Lauf mit dem damit verbundenen Pfingst-Event der Kinderfachklinik „Satteldüne“, stellten wieder das Highlight des Pfingstwochenendes dar

Die Fachklinik Satteldüne für Kinder und Jugendliche der Deutschen Rentenversicherung Nord und die Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidose e.V. warteten am Wochenende nunmehr zum dritten Mal überaus erfolgreich mit einem gemeinsamen Event der „Superlative“ auf.

Weiterlesen

 

2. Amrumer Mukoviszidose Lauf 2005

 

Laufen für einen guten Zweck

– unter diesem Motte gingen am Pfingstsamstag, 14. Mai 2005, über 300 Läufer an den Start: Die Mehrheit startete beim sog. Rundkurs über 4,5 km, der aber auch mehrfach durchlaufen werden konnte. Aber 66 Teilnehmer wagten sich an die Strecke von 25 km rund um die Insel Amrum – darunter auch 9 Walker. Am Strand über fast 10 km auf Sand, auf der Wattseite über 15 km Teer- und Wiesenwege – dazu immer Blick auf die Nordsee bei klarem Sonnenschein.

Nach 20:55 Minuten kam Arne Lekic aus Köthel als erster des Rundkurses ins Ziel gefolgt von Mats Simmermacher aus Lübeck in 21:22 Minuten. Die Schirmherrin dieser Veranstaltung – die Schauspielerin Michaela May – kam nach 30:49 Minuten mit einer Schar Kinder ins Ziel.

Die große Runde gewann Dirk Engel aus Mölln in der Zeit von 1:52:20 Std. vor Oliver Hafner in 1:52:29 Std. Dank des erstmals eingesetzten Smart-Chips von Mika-Timing konnte direkt im Anschluss jeder Teilnehmer sofort seine Urkunde mit nach Hause nehmen oder auf dem anschließenden Fest sich von den Strapazen erholen. Sinn und Zweck dieses Laufes ist es, Spenden für die Belange von Patienten mit Mukoviszidose – eine schwerwiegende Stoffwechselerkrankung – zu „erlaufen“. Dazu kann man auf www.amrumer-mukolauf.de auf seinen Läufer setzen und durch diese Spende ein gutes Werk tun.

 

1. Amrumer Mukoviszidose Lauf 2004

 

Das Pfingst-Event der besonderen Art war ein grandioser Erfolg.

Die Fachklinik Satteldüne für Kinder und Jugendliche und die Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidose e.V., hatten am Pfingstsamstag zu einem gemeinsamen Event der besonderen Art eingeladen.

Weiterlesen

 

Bericht vom 1. Amrumer Mukoviszidoselauf

29.05.2004

Um es vorweg zu nehmen: der in diesem Frühjahr erstmals ausgetragene Amrumer Muko-Lauf (ca. 25 km bzw. 5,0 km) ist – zumindest in der Langversion – m. E. einer der schönsten und anspruchsvollsten Landschaftsläufe im norddeutschen Raum überhaupt. Wer kann schon von sich behaupten, sich insgesamt rund 25 Kilometer in ständigem Sichtkontakt zur Nordsee, den Nachbarinseln und Halligen, und davon wiederum über die Hälfte durch feinsten Kniepsand, gekämpft zu haben? Naja, und von den Windstärken auf den Nordfriesischen mal ganz abgesehen: Beine so dick wie Callmund! Knie so weich wie Butter! Hirn so taub wie Nuss!

Weiterlesen unter insellaeufer.de/amrum-m.htm